Reise - Lyrik
- Reisen -
Der Gedanke allein weckt Abenteuerlust und Forscherdrang.
Von Reiseträumen und Traumreisen, Weltenbummlern und Touristen, vom Aufbrechen, Ankommen
und Heimkehren handeln die unten stehenden Texte von bekannten und weniger bekannten Autoren.
Eins, zwei, drei, im Sauseschritt
läuft die Zeit, wir laufen mit,
schaffen, schuften, werden älter,
träger müder und auch kälter,
bis auf einmal man erkennt,
dass das Leben geht zu End.

Viel zu spät begreifen viele
die versäumten Lebensziele,
Freunde, Schönheit der Natur,
Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise,
Höchste Zeit ist's! Reise, reise.


Wilhelm Busch
Die Welt ist ein wundervolles Buch,
doch von geringem Nutzen für den,
der nicht lesen kann.


Carlo Goldoni
Die Heimat ist des Abenteurers ist die Fremde.

Emil Gött
Da das Leben kurz und die Welt groß ist -
je eher du auf Entdeckungsreise gehst,
umso besser.


Simon Raven
Bleibe nicht am Boden heften,
frisch gewagt und frisch hinaus!
Kopf und Arm mit heitern Kräften,
überall sind sie zu Haus;
wo wir jede Sorge los;
dass wir uns in ihr zerstreuen,
darum ist die Welt so groß.


Johann Wolfgang von Goethe
Warum reist man eigentlich?
Man reist um die Welt bewohnbar zu finden...
Man sucht das Verlorene,
irgendwo muss es doch sein
.

Erhart Kästner
Oh Ferne, du meine Heimat.

Christian Morgenstern
Ich bin nicht für nur einen Ort geboren;
die ganze Welt ist mein Heimatland
.

Lucius Annaeus Seneca
Das ist das Angenehme auf Reisen,
dass auch das Gewöhnliche
durch Neuheit und Überraschung
das Ansehen eines Abenteuers gewinnt.


Johann Wolfgang von Goethe
Was wir in Welt und Menschen lesen, ist nur der eigne Widerschein.

Theodor Fontane
Trudele durch die Welt. Sie ist schön;
gib dich ihr hin, sie wird sich dir geben.


Kurt Tucholsky
Wir mögen die Welt durchreisen um das Schöne zu finden,
aber wir müssen es in uns tragen, sonst finden wir es nicht.


Ralph Waldo Emerson
Wer an der Küste bleibt,
kann keine neuen Ozeane entdecken.


Fernando Magellan
Die Welt ist ein Buch.
Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon
.

Augustinus Aurelius
Reisen veredelt den Geist und räumt mit Vorurteilen auf.

Oskar Wilde
Mensch, ergründe die Welt und nicht die Bücher,
wie viel sie auch enthalten;
es ward stets aus der Welt geschöpft.


Friedrich Hebbel
Schicke den Sohn,
den du am liebsten hast,
auf Reisen.


Sprichwort aus Indien
Mit Koffern, Schachteln, Reisesäcken
dein Glück zu suchen ziehst du aus?
Freund, nimm den leichten Wanderstecken,
du bringst es wahrlich ehr nach Haus.


Emanuel Geibel
Nur in der Fremde, nicht zu Hause
sammelt man Ruhm und Erfahrung
.

Aus 1001 Nacht
Leute mit leichtem Gepäck kommen am besten durchs Leben.

Jakob Bosshart
Du kannst dich also nach Belieben in der Welt umsehen, denn
die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen
.

Johann Wolfgang von Goethe
Das wichtigste Reisegepäck ist ein fröhliches Herz!

Mutter Theresa
In jüngeren Jahren ist Reisen Teil der Erziehung,
in späteren Jahren Teil der Erfahrung.


Francis Bacon
Sehnsucht nach dem Anderswo
Drinnen duften die Äpfel im Spind,
Prasselt der Kessel im Feuer.
Draußen pfeift Vagabundenwind
Und singt das Abenteuer

Der Sehnsucht nach dem Anderswo
Kannst Du wohl nie entrinnen:
Nach drinnen, wenn du draußen bist,
Nach draußen, bist du drinnen.


Mascha Kaleko
Reisen lehrt Tolerieren.

Benjamin Disraeli
Das gelobte Land ist das Land, wo man nicht ist.

Sprichwort aus England
Personen, die viel auf Reisen sind und immer neue
Orte und Menschen sehen, zeichnen sich durch eine gewisse Lebensfrische aus, an der es denen mangelt, die jahrein, jahraus am selben Platz leben.


Prentice Mulford
Vergnügungs-Reisende. -
Sie steigen wie Tiere den Berg hinauf, dumm und schwitzend;
man hatte ihnen zu sagen vergessen, dass es unterwegs schöne Aussichten gebe.


Friedrich Nietzsche
Wo sprudeln dir frischer die Quellen des Lebens
als auf Reisen, wenn im Bilderstrom der Welt
du selig dahintreibst.


Carl Peter Fröhlig
Der Schlüssel zum unbeschwerten Reisen liegt vielleicht darin,
dass man es immer dort gut findet, wo man gerade ist.
Das halte ich für eine große und nützliche Kunst. Wenn du das kannst, dann wirst du auch zu jenen gehören, die stets vergnügt reisen, zufrieden zurückkehren und es am Schluss daheim wieder schöner finden als auf der ganzen Welt.


Werner Kuhn
Wir lernen Menschen nicht kennen, wenn sie zu uns kommen; wir müssen zu ihnen gehen um zu erfahren, wie es mit ihnen steht.

Johann Wolfgang von Goethe
Alle Reisen haben eine heimliche Bestimmung,
die der Reisende nicht ahnt.


Martin Buber
Alles Reisen hat seine Vorteile. Wenn der Reisende bessere Länder besucht, lernt er daraus vielleicht sein eigenes zu verbessern, wenn das Schicksal ihn in ein schlechteres verschlägt, lernt er vielleicht sein eigenes zu schätzen.

Samuel Johnson
Man reist nicht nur um anzukommen,
sondern vor allem um unterwegs zu sein.


Johann Wolfgang von Goethe
Was für merkwürdige Dinge erlebt man doch auf Reisen.
Und wie viel gescheiter wäre es, man bliebe daheim!


Voltaire
Die Welt ist mit so vielen Dingen gefüllt,
dass wir alle glücklich wie Könige sein sollten.


Robert Louis Stevenson
Das Beste, was man vom Reisen nach Hause bringt,
ist die heile Haut.


Persisches Sprichwort
Reiselied
Sonne leuchte mir ins Herz hinein,
Wind verweh mir Sorgen und Beschwerden!
Tiefere Wonne weiß ich nicht auf Erden,
als im Weiten unterwegs zu sein.

Nach der Ebne nehm ich meinen Lauf,
sonne soll mich sengen, Meer mich kühlen;
unsrer Erde Leben mitzufühlen
tu ich all Sinne festlich auf.

Und so soll mir jeder neue Tag
neue Freunde, neue Brüder weisen,
bis ich leidlos alle Kräfte preisen,
aller Sterne Gast und Freund sein mag


Hermann Hesse
Zum Reisen gehört Geduld, Mut, Humor, Vergessen aller häuslichen Sorgen und das man sich durch kleine widrige Zufälle, Schwierigkeiten böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht entmutigen lasse.

Adolph von Knigge
Wanderst du, brauche nicht nur deine Füße,
sondern auch Augen, Kopf und Herz.


Deutsches Sprichwort
Was wunderst du dich, dass deine Reisen dir nichts nützen,
da du dich selbst mit herumschleppst?


Sokrates
Für jeden Reisenden, der eine Spur eigenen Geschmack hat,
wird der einzig nützliche Reiseführer der sein, den er selbst geschrieben hat
.

Aldous Huxley
Man kann alle Reisenden in zwei Charakterklassen teilen,
in freundliche Sanguiniker, die überall sehen und auch sehen wollen, wodurch sich die Fremde vorteilhaft von ihrer Heimat unterscheidet, und in leberkranke Nörgler, die sich zu Hause eine Vortrefflichkeitsschablone zurechtgemacht haben und über alles verstimmt sind, was davon abweicht.


Theodor Fontane
Ich habe mein Leben mit der Lektüre von Reisebeschreibungen zugebracht und ich habe niemals ihrer zwei gefunden, die mir vom selben Volk dieselben Vorstellungen vermittelt hätten.

Jean-Jacques Rousseau

Nur einige sind sich bewusst, dass sie nicht nur reisen um fremde Länder kennen zu lernen, sondern auch um fremden Ländern die Kenntnis des eigenen zu vermitteln.

William Somerst Maugham
Ich reise niemals ohne mein Tagebuch. Man sollte immer etwas Aufregendes zu lesen bei sich haben.

Oscar Wilde
Als deutscher Tourist im Ausland stellt man sich die Frage,
ob man sich anständig benehmen muss
oder ob schon deutsche Touristen da gewesen sind.


Kurt Tucholsky
Jede Landschaft hat ihre eigene besondere Seele,
wie ein Mensch, dem du gegenüberlebst.


Christian Morgenstern
Um sich zu unterrichten, genügt es nicht,
dass man nur Länder durcheilt; man muss zu reisen wissen.
Um zu beobachten, muss man Augen haben und sie auf den Gegenstand richten, den man kennen lernen will.


Jean-Jaques Rousseau
Der Unterschied zwischen Landschaft und Landschaft ist klein,
aber es macht einen großen Unterschied, wer sie ansieht.


Ralph Waldo Emerson
Nur aufs Ziel zu sehen verdirbt die Lust am Reisen.

Friedrich Rückert
Brief an Schiller aus der Schweiz am 14. Oktober 1797
Wenn eine Reise uns zu gewissen Zeiten zerstreut,
so führt sie uns zu andern desto schneller auf uns selbst zurück; er Mangel an äußeren Verhältnissen und Verbindungen, a die lange Weile, ist demjenigen günstig, der manches zu verarbeiten hat.
Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei, und meist von der unerwarteten Seite; man empfängt mehr oder weniger, als man hofft, man kann ungestraft eine Weile hinschlendern und dann ist man wieder genötigt sich einen Augenblick zusammenzunehmen.
Für Naturen wie die meine, die sich gerne festsetzen und die Dinge festhalten, ist eine Reise unschätzbar.


Johann Wolfgang von Goethe
Kein Weg ist zu lang für denjenigen,
der langsam und ohne Eile vorwärts schreitet;
kein lockendes Ziel liegt zu fern für den,
der sich mit Geduld rüstet.


Jean de Bruyere
Es wandelt niemand ungestraft unter Palmen
und die Gesinnungen ändern sich gewiss in einem
Lande, wo Elefanten und Tiger zu Hause sind.


Johann Wolfgang von Goethe
Man kann es auf weiten Reisen erleben,
wie vertraut und lieb der Mensch dem Menschen ist.


Aristoteles

Wenn ein Reisender heimkehrt,
soll er die Länder, die er besucht hat,
nicht ganz hinter sich lassen.


Francis Bacon
Verreise nie mit jemandem, den du nicht liebst.

Ernest Hemingway
Jede Reise hat zwei Höhepunkte:
den einen, wenn man lebenshungrig
und voller Erwartung hinausfährt,
den anderen, wenn man heimkehrt
und sich freut auf daheim.


Heinrich Spoerl
Die größte Gefahr im Leben ist,
dass man zu vorsichtig wird.


Alfred Adler
Unsere Erlebnisse sind viel mehr das, was wir hineinlegen,
als das, was darin liegt
.

Friedrich Nietzsche
Unsere glücklichsten Augenblicke als Touristen
scheinen sich immer dann einzustellen,
wenn wir über eine Sache stolpern, während wir
eigentlich etwas ganz anderes gesucht haben.


Lawrence Block
Alles, was uns begegnet, lässt Spuren zurück.
Alles trägt unmerklich zu unserer Bildung bei.


Johann Wolfgang von Goethe
Jeden Tag lernen wir Dinge, von denen wir
wirklich keine Ahnung hatten. Reisen bildet wirklich sehr.


Voltaire
Wenn du das große Spiel der Welt gesehen,
so kehrst du reicher in dich selbst zurück.


Friedrich von Schiller
Die eigentlichen Entdeckungsreisen bestehen nicht im Kennenlernen neuer Landstriche, sondern darin, etwas mit anderen Augen zu sehen.

Marcel Proust
Da reist man und reist man und wird sich eines Tages bewusst,
dass man auf Reisen ununterbrochen Heimweh aussteht.
Gibt man das zu, so ist man vielleicht auch zu dem Eingeständnis
Bereit, dass es überhaupt der verborgene Sinn allen Reisens ist,
Heimweh zu haben
.

Erhardt Kästner
Wenn ein Reisender nach Hause zurückkehrt,
soll er nicht die Bräuche seiner Heimat
eintauschen gegen die eines fremden Landes.
Nur einige Blumen von dem, was er in der Ferne
gelernt hat, soll er in die Gewohnheiten seines eigenen Landes einpflanzen.


Francis Bacon
Die Heimat, da bedeutet : von Zeit zu Zeit
Eine Minute der Rührung, aber doch nicht dauernd.


Jules Renard
Gegenüber von Afrika
Heimathaben ist gut,
süß der Schlummer unter eigenem dach;
Kinder, garten und Hund. Aber ach,
kaum hast du vom letzten Wandern geruht,
geht dir die Ferne mit neuer Verlockung nach.
Besser ist Heimweh leiden
Und unter hohen Sternen allein
Mit seiner Sehnsucht allein.
Haben und rasten kann nur der,
dessen Herz gelassen schlägt,
während der Wandrer Mühsal und Reisebeschwer
in immer getäuschter Hoffnung trägt.
Leichter wahrlich ist alle Wanderqual,
leichter als Friedefinden im Heimattal,
wo in heimischer Freuden und Sorgen Kreis
nur der Weise sein Glück zu bauen weiß.
Mir ist besser, zu suchen und nie zu finden,
statt mich eng und warm an das Nahe zu binden,
denn auch im Glücke kann ich auf Erden
doch nur Gast und niemals ein Bürger werden.


Hermann Hesse
Wenn man gemütlich zu Hause sitzt, sinnt man auf Abenteuer.
Hat man ein Abenteuer zu bestehen, wünscht man sich,
man säße gemütlich zu Hause.


Thornton Wilder
Es gibt zwei Welten: die Welt, die wir mit dem Lineal messen können,
und die Welt, die wir mit unserem Herzen und unserer Fantasie empfinden.


Leigh Hunt
Unter den therapeutischen Mitteln, die nicht in Flaschen gefüllt
und etikettiert in unseren Regalen stehen, ist das Reisen eine Art
Vorbeugung, Pflege- und Heilmittel. Das zu allen Zeiten gerühmt wurde.


Daniel Drake
Eine Reise ist ein Trunk aus der Quelle des Lebens.

Friedrich Hebbel