Millenium Die Bilder lassen durch einfaches Anklicken vergrößern!!
Das Laden kann natürlich etwas dauern!!
Ushuaia, Argentinien - 01. Januar 2000

Das „Neue Jahrtausend" empfängt uns mit Königswetter, ein richtig toller letzter Tag in unserem Camp am Ende der Welt. Als wir am 22. Dezember hier ankamen waren wir mit 6 anderen Motorradfahren die ersten an diesem Platz, der sich im Laufe der Tage als unorganisiertes Fernreisetreffen entwickeln sollte.
Es war wohltuend mit 40-50 anderen Motorradfahrern und ca. 20 „Wohnmobilisten" hier, an der Laguna Verde im Nationalpark „Tierra del Fuego", ein paar herrliche Tage zu verbringen und ins neue Jahrtausend zu feiern. Die vielen verschieden Charaktere haben es sich ein paar Tage am Ende der Welt gemütlich gemacht und friedlich miteinander interessante Stunden verbracht.
Am Nachmittag haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen. Han bastelt uns aus seinen Utensilien einen einzigartigen Stempel, den der „Millenium-Motorcycle-Friends". Natürlich lässt es sich keiner nehmen diese einmalige Erinnerung in seine Reise-Pass zu stempeln.
Seit einigen Tagen geistern zwiespältige Gedanken in meinem Kopf, zum einen haben wir endlich unser Ziel erreicht; und als wir am Ende dieses Kontinentes mit unseren Motorrädern stehen, macht sich gleichzeitig ein Gefühl der Traurigkeit und Freude breit. Traurig darüber, die vielen Abenteuer hier zu beenden und Freude in die Heimat zur Familie zurückzukehren. Andererseits würde ich auch gerne weiterreisen!?!
Afrika vielleicht. Aber dann muss erst mal eine längere Pause her!
Denn wir sind beide vom „Reise-Virus" infiziert und haben durch das Reisen einen neuen Lebensrhythmus gefunden. Was uns zu Hause erwarten wird, das steht noch in den Sternen.
Doch ein ganz spezieller Dank gilt meiner Traumfrau Eva, die all diese vielen, bisher waren es 60.00 Kilometer, mit mir zurückgelegt hat. Dabei hatten wir meistens angenehme und gute aber auch anstrengende Zeiten zu durchstehen. Eva, alleine schon dafür liebe ich dich!