Ausrüstungsliste

Ausrüstungsliste

Hier wollen wir Euch Anhaltspunkte für die Ausrüstung geben!
Was jeder Einzelne davon gebrauchen kann ist individuell sehr unterschiedlich.
Was den persönlichen Bedarf angeht, so konnten wir feststellen, dass wir auf unseren langen Reisen kaum mehr mitnehmen, als während unseres 4-wöchigen Sommerurlaubes!!!

Den Bedarf an Ersatzteilen reduzieren wir sowieso auf das, was wir für das Nötigste halten.
Kupplungs- und Gaszug haben wir immer parallel an den Ténérés verlegt, so dass wir uns darum gar keine Gedanken mehr machen müssen!!
Regler, Zündkerze, CDI, Zündspule, diverse Dichtungen etc. haben wir am Motorrad verstaut.
Da bot sich der Werkzeugkasten und der Batteriekasten an

Wir möchten lediglich eine Hilfestellung bei der Planung einer Motorradreise geben und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit!!
Diese Tipps beziehen sich zum größten Teil auf mehrmonatige Reisen!
Möchte man „nur“ ein paar Wochen/Tage durch die sogenannte westliche Welt reisen, ist es fraglich, mit wie viel überschüssigen Ersatzteilen man sich belasten möchte/sollte!!!

Dokumente etc.

In der heutigen Zeit des Internet, macht es Sinn, sich vor der Reise die wichtig erscheinenden Papiere einzuscannen und auf eine Internetadresse zu legen um dort im Notfall ggfs. die Kopien „abholen“ zu können!!!

Kopie aller Papiere (1x für Eltern/Freunde daheim und 1x für unterwegs)
Zudem 1x einscannen und auf einer Internetadresse speichern!
– Reisepass (Es gibt einen mit 48 Seiten!!! Lange genug gültig und Platz für viele Stempel!!)
– Personalausweis
– Führerschein national und/oder international
– Fahrzeugschein national und/oder international
– Grüne Versicherungskarte
– EC-Karte
– VISA Card (für jede mitreisende Person)
– Master Card (für jede mitreisende Person)
– ADAC Karte
– ADAC Schutzbrief
– Internationale Krankenversicherung
– Tauchschein evtl.
– Tauchbuch evtl.
– Traveller-Cheques (Bei 2 Reisenden auf beide ausgestellt)
– Bargeld
– Carnet de Passages evtl.
– Internationaler Impfausweis
– Internationaler Studentenausweis evtl.
– Passbilder

– Adressbuch
– Tagebuch
– Stifte
– Bücher

– Reparaturanleitung für das jeweilige Motorrad
– Nothilfetipps fürs Motorrad, um sich im wirklichen Notfall helfen zu können
– 1-DM Stück als Stempel
– Stempel Kinderpost
– Reiseführer
– Karten
– Sprachführer

Bekleidung

Wir empfehlen für längere Reisen hochwertige Microfaserbekleidung zu kaufen, da diese i.d.R. Länger hält als die Billigware aus dem Discounter etc.

– Motorradjacke
– Motorradhose
– Motorradstiefel
– Helm
– Crossbrille
– 3 x Ersatzscheiben (hell & dunkel) Wir sehen die Welt gerne in „ORANGE“
– Handschuhe (Warme Temperaturen – Crosshandschuhe, Kalte Temperaturen – Goretexhandschuhe und Seidenhandschuhe)
– Nierengurt
– Neoprengesichtsschutz (Gegen Regen und Kälte bei Crosshelmen unentbehrlich!!!)
– 2 x Microfaserschlauch (Teuer aber gut!! – Hätten wir auch nicht gedacht!!)
– Regenhose, Regenjacke, Regenhandschuhe & Goretex-Socken
(damit man abends, trotz Goretex, etc., nicht die nassen Klamotten im Zelt hat, die dann doch nicht so schnell trocknen, außerdem wärmen die Regenklamotten zusätzlich, wenn es mal richtig kalt werden sollte!)
– Ohrstöpsel

– 3 x Unterhose aus Microfaser
– 3 x T-Shirt aus Microfaser
– 3 x Socken aus Microfaser
– 1 x Fleecejacke evtl. Windstopper oder ähnliches
– 1 x Winddichte Weste
– 1 x Wanderhose / Ziphose aus Microfaser
– 1 x Hemd langärmelig aus Microfaser
– 1 x Teva-Sandalen
– 1 x feste Trekkingschuhe
– 2 x Tücher aus Microfaser
– 1 x Sonnenbrille
– 1 x Kurze Hose aus Microfaser
– 1 x Badesachen
– 1 x Fleeceschlauch / Mütze
– Uhr
– Geldgürtel

Medikamente etc.

1. Hilfe Set incl. Verbandmaterial, Pflaster, etc.)
– Antiallergikum: z.B. Zyrtec 100 Stück
– Schmerztabletten (stark): z.B. Nedolon, Novalgin
– Schmerz- und Fiebertabletten (mittelstark): z.B. Paracetamol, Aspirin
– Augentropfen: z.B. Yxin, Berberil + antibiotische Augentropfen
– Desinfektion: z.B. Betaisodona – Salbe, Wasserstoffperoxid 3 %ig (H2O2); Mercuchrom
– Augen- und Nasensalbe: z.B. Bepanthen
– Jap. Heilpflanzenöl
– Krampfmittel: z.B. Buscopan
– Malariatabletten: z.B. Malarone, Riamet, Lariam (2 Pakete für den Notfall)
– Bilharziose: z.B. Biltricide
– Wundsalbe: z.B. Bepanthen
– Durchfall: z.B. Imodium
– Juckreiz: z.B. Fenistil – Gel
– Antibiotikum: z.B. Vibramycin, Tetracyclin, Baktrim oder Eusaprim, Neomycin (Augensalbe)
– Abszess – Salbe: z.B. Ilon
– Herpes / Fieberbläschen: z.B. Zovirax
– Schlafmittel
– Zahnprobleme: z.B. Cavit

– Thermometer
– Einmal – Spritzen- und Kanülen in verschieden Größen
– Skalpell

Impfungen

– Typhus: Impfstoff Typhoral
– Gelbfieber: Impfstoff Stamaril
– Hepatitis A + B: Impfstoff Twinrix (3 mal)
– Tetanus
– Polio (Kinderlähmung)
– Diphterie
Tetanus, Polio und Diphterie können als Kombi-Impfung verabreicht werden!

Werkzeug (speziell auf das Motorrad abgestimmt!!)
– Motoröl 2 Liter
– Ölfilter (mehrere, denn unterwegs bekommt man wohl kaum den passenden – Öl dagegen schon!!)
– Ersatzlampe (Scheinwerfer, alle anderen gibt es oder man kann notfalls darauf verzichten)
– Universalzug
– Flickzeug (Nicht zu wenig!! Achtung Kleber trocknet schnell aus, wenn einmal offen! Mehrere kleine Tuben mitnehmen!!)
– Ersatzschläuche vorne & hinten
– Ersatzventile
– Sekundenkleber
– Draht
– Ersatzschlüssel !!! (wir haben jeweils den vom anderen!)
– Luftfilter
– Luftpumpe & Montiereisen
– Luftdruckprüfer
– Silikondichtmittel
– Hylomar
– CDI – Einheit
– Regler / Gleichrichter
– Zündspule, Zündkabel & Stecker
– Knetmetall (Damit bekommt man alles wieder dicht!!!)
– Gewebe-Klebeband
– Isolierband
– Kleines Ritzel
– Ersatzspeichen vorne & hinten (Hinterradspeichen sind wichtiger und gehen viel eher kaputt!!)
– Zündkerzen

Sonstiges

Militär-Poncho
– Feuerzeuge
– Bauchtasche
– Rucksack
– Badelaken
– Nähzeug & Nadel
– Gurtbänder (auch als Wäscheleine zu benutzen!)
– Ersatzgurte!!!
– Sekundenkleber
– Pattex
– Faltschüssel
– Geldgürtel
– Packsäcke (die sind 100% wasser- und staubdicht)
– Packtaschen (die sind 100% wasser- und staubdicht)
– Tankrucksack
– Tüten zum Schutz vor Nässe / Regen

Schlafen

– Zelt: leicht, nicht zu groß und mit Apside/Stauraum (Billigzelte zahlen sich bei langen Reisen NICHT aus!!)
– Unterlage (Schont den Zeltboden enorm)
– Hammer evtl. (Klein + leicht sollte er sein)
– Isomatte
– Schlafsack (wenn es kalt wird, sollte es schon ein Guter sein!!)
– Kissen (
– Schlafsackinlett bzw. Hüttenschlafsack – schont den Schlafsack und kann man schnell mal durchwaschen!)
– Hängematte? (Wir werden sie wohl wieder mitnehmen)
– Moskitonetz (Nicht alle Unterkünfte haben welche! Wenn dann oftmals löchrige)

Technisches Gerät

– Smartphone + mehrere Speicherkarten

– evtl. MP3 Player
– Weltempfänger & Akkus
– Fotoapparate & Akkus/Batterien & Ersatzakkus/-batterien (Batterien für Fotoapparate sind oftmals schwer oder gar nicht zu bekommen)
– Stativ (Es gibt auch ganz kleine zum Zusammenfalten!! – Passen in die Hosen- /Fototasche)
– Speicherkarten + andere Speichermedien

– Stirnlampe & Akkus
– Kompass
– Wasserfilter & Tropfen/Tabletten zur Entkeimung
– Kompass
– Navigationsgerät
– Kocher & Ersatzteile (Es bieten sich Benzinkocher an, der Tank ist ja voll damit!)
– Fernglas
– Multifunktionswerkzeug (Mini-Werkzeug, was schnell zur Hand ist)
– Uhr
– Schnellladegerät